Mit kleinen Kindern lange Flugreisen planen

Seite

In den Urlaub zu fahren, ist in der Regel kein Problem. Vielmehr stellt sich die Frage, mit dem eigentlich der Urlaub verbracht werden möchte. Wenn klar ist, dass der Partner auf jeden Fall mit in den Urlaub muss, fragt sich nur, ob die kleinen Kinder auch mitkommen sollen. Wenn man mit Kindern verreist, die noch sehr klein sind und sich unter 5 Jahren befinden, ist eine lange Anreise immer sehr problematisch. Schließlich haben kleine Kinder nicht viel Geduld und wissen nicht, wann die lange und langweilige Reise zu Ende ist.

Reise lang im Voraus planen

Wenn eine Reise ins Ausland ansteht, sollten sich die Eltern sehr gut um das Wohl des Kindes während der Reise kümmern. Wird mit einem Flugzeug eine längere Strecke geflogen, muss sich nicht nur um die Verpflegung des Sprösslings gekümmert werden, sondern es muss zur gleichen Zeit sicher sein, dass auch ausreichend Spielsachen während der Reise vorhanden sind. Ansonsten kann es sein, dass das Kind unruhig wird und sich lautstark aufgrund von Langeweile meldet. Damit das nicht passiert, sollte man sich ausreichend um die Vorbereitung kümmern. Eine Vorbereitung kann gerne auch schriftlich stattfinden. Hier ist es notwendig, den kompletten Ablauf der Reise durchzugehen. Neben Windeln und Reinigungsprodukten ist auch unbedingt an Ersatzkleidung zu denken. Das ist vor allem bei Säuglingen sehr wichtig, die häufiger umgezogen werden müssen. Die Reise sollte grundsätzlich entspannende Abschnitte mit sich bringen. Vergessen Sie auf keinen Fall einen Schnuller für Kleinkinder mitzunehmen oder gar das liebste Kuscheltier. Wenn diese anscheinenden Kleinigkeiten vergessen werden, kann der Urlaub sehr genervt beginnen.

Medikamente nicht vergessen

Wenn ein Kind bereits vor der Reise krank ist und sich nicht wohlfühlt, sollten die Eltern im besten Fall auf der längeren Reise Medikamente mitnehmen. Auf diesem Weg ist gesichert, dass das Kind während der Reise ruhig bleibt und sich nicht aus der Fassung bringen lässt. Schließlich sind Kinder sehr unruhig und weinerlich, wenn sie sich nicht gut fühlen. Eltern können eine Reise, die lang im Voraus geplant wurde, nicht verschieben. Hier müssen Eltern stark sein und sich auf die Reise begeben, ohne schon im Vorfeld ein schlechtes Gewissen zu haben. Oft sind Kinder lediglich die ersten zwei bis drei Tage geschwächt, was sich in den kommenden Tagen mithilfe der richtigen Medikamente verbessern wird. Oft helfen auch für sehr stressige Zeiten im Flugzeug kleine Spiele auf dem Smartphone, um Kinder zu beschäftigen und während des Fluges entspannt zu halten.